• slidebg1
    ZENTRUM FÜR ANGEWANDTE
    PASTORALFORSCHUNG

Arbeitsstelle für kirchliche Führungsforschung 

 

Kirche und ihre Führungskräfte

Führungskräfte in kirchlichen Organisationen tragen eine große Verantwortung und haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss. Sie tragen maßgeblich dazu bei, ob und wie die Kirche ihren Auftrag erfüllt, welchen Beitrag die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu leisten und wie die Kirche in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Durch die Veränderungen in den letzten Jahren sind dabei die Anforderungen enorm gestiegen. In den Spitzenpositionen fallen Entscheidungen über immer mehr Personal, Vermögen und Fläche. Das bedeutet: Führungskräfte in kirchlichen Organisationen benötigen mehr denn je verlässliche und belastbare Kompetenzen.

Der Ressource Kompetenz auf der Spur

Die Arbeitsstelle für kirchliche Führungsforschung geht der Frage nach, welche Kompetenzen Führungskräfte in kirchlichen Organisationen benötigen und wie diese Kompetenzen vermittelt werden können.

Inspiration kirchlicher Erfahrungsschatz

Bei dieser Arbeit kann sich die Arbeitsstelle von vielen Impulsgebern inspirieren lassen. Da ist natürlich die reiche Tradition der Kirche in ihrer über zweitausendjährigen Geschichte. Inwieweit bietet die Theologie Fundament und Orientierung? Wie kann sich kirchliche Führung von spiritueller Weisheit inspirieren und motivieren lassen? Wo gibt es schon jetzt best-practice in Sachen Führung bei kirchlichen Organisationen? Auch der Blick in die Vielfalt und Weite weltkirchlicher Kontexte dürfte fruchtbar sein: Wie werden kirchliche Organisationen in den stark eigenverantwortlich und unternehmerisch geprägten USA geführt? Wie werden Gemeinden von riesiger Ausdehnung und mit geringen finanziellen und organisatorischen Ressourcen in Brasilien zusammengehalten? Wie werden Leiter für Gemeinden auf den Philippinnen ausgebildet?

Inspiration Managementkonzepte

Die in und für säkulare Organisationen in enger Kooperation zwischen Wissenschaft und Praxis entwickelten und erprobten Managementkonzepte sind sicherlich eine weitere Inspirationsquelle. Welche Ansätze bieten sie, mit denen auch in kirchlichen Organisationen Strategien, Systeme und Prozesse optimiert werden können? Kann die Kirche von säkularen Organisationen lernen, effizienter und zielgenauer mit Ressourcen umzugehen? Welche Erkenntnisse und Erfahrungen säkularer Organisationen kann die Kirche nutzen, um ihr Personalmanagement, ihr Qualitätsmanagement, ihr Mitgliedermanagement und ihr Kommunikationsmanagement zu optimieren?

Dialog, Dokumentation und Handlungsempfehlungen

Die Arbeitsstelle für kirchliche Führungsforschung sucht den Dialog mit Entscheidungsträgern in kirchlichen Organisationen und Managementexperten aus Wissenschaft und Praxis. Sie bereitet die aktuelle Diskussion zum Thema Führung auf, stellt Informationen zur Verfügung und erarbeitet Vorschläge zur Führungskräfteentwicklung. Ihr Ziel ist die Stärkung der Handlungsfähigkeit von Führungskräften in kirchlichen Organisationen.



Partner


Projektdauer


Projektbearbeiter*in(nen)
no-img Dr. Benedikt Jürgens
no-img Tabea Diek
no-img Björn Szymanowski