Qualität und Effektivität in Pastoralteams

Auf welche Herausforderung reagiert das Projekt?

Das Projekt betrachtet die Qualität und Effektivität pastoraler Arbeit im Bistum Speyer. Zu diesem Zweck werden Tools entwickelt, mit denen Pastoralteams die Qualität ihrer pastoralen Arbeit anhand von konkreten Kriterien evaluieren können. Dazu gehören beispielsweise Feedbackterminals zur Predigtqualität, die Zufriedenheit der Kommunioneltern mit der Vorbereitung und Feier der Erstkommunion sowie die Evaluation des Pfarrbriefs durch seine Leser:innen.

Kooperationspartner:
Erzbistum Speyer 

Laufzeit: 2020-2023

Diese Tools werden in der ersten Phase an fünf Pilotorten, zu denen sowohl Pfarreien als auch kategoriale Seelsorgeteams gehören, erprobt. Im nächsten Schritt werden Zufriedenheit und Umgang der Pastoralteams mit den Instrumenten und den Auswertungen, sowie der Beurteilung der eigenen Qualität erfasst. Darauf aufbauend werden die erfolgreichen Instrumente für die flächendeckende Anwendung im Bistum skaliert und ein Ausbildungscurriculum zur qualitätssensiblen Arbeit für die Pastoralteams entworfen. Die Effekte der entwickelten Instrumente werden am Ende der Projektlaufzeit evaluiert, um ihren Effekt auf die diözesane Entwicklung zu bewerten